Paul-Gerhardt-Kindergarten Burgkirchen

 

 

 

Schließtage 2022/23   !!!!!Achtung Änderung seit 01.09.2022 bitte beachten!!

  • Weihnachten: 24.12.2022 bis 30.12.2022 , erster Kindergartentag ist der 02.01.2023
  • Buß und Bettag ist geschlossen
  • 19.05.2023
  • 09.06.2023
  • Sommer 2023   03.08.2023 bis 30.08.2023 erster Kindergartentag ist der 04.09.2023
  • 02.10.2023
  • 22.11.2023
  • Weihnachten 2023:  27.12.2023 bis 29.12.2023


 

 

Beginn im neuen Kindergartenjahr ist Montag der 05.09.2022. Wir wünschen Ihnen allen erholsame Ferien und kommen Sie alle gesund wieder.

Es gibt eine kleine Veränderung in der Zusammensetzung der einzelnen Gruppen.

Auch unsere Gruppennamen haben sich geändert.

Folgende Namen wurden von den Kindern in den Kinderkonferenzen gewählt.

Ehemalige Rasselbande heißt nun Känguruhöhle und wird in der Stammgruppe von

Frau Anni Schorsch und Frau Brigitte Mühlbacher betreut als Stammteam.

Ehemalige Strolche gehen nun in das Flamingonest und werden von Frau Lydia Nüdling und Frau Birgitta (Gitti) Strassburger in der Stammgruppe begleitet.

Die zukünftigen Füßchen gehen nun in den Fuchsbau begleitet von Frau Melanie Marchner und unsere jetzigen Spitzbuben gehen in Zukunft in die Delfinschule.

Hier werden Sie begleitet von Anna Markler.

Sprachbeauftragte und für den Maxitag zuständig bleibt weiterhin Frau Heike Mühlschuster.

Es ändert sich auch nichts am Leitungstandem bestehend aus der stellvertretenden Leitung Melanie Marchner und Leitung Martina Frank.

Newsletter zur Testpflicht in Kindergärten/Kindertagesstätten aktuell finden Sie immer in der linken Leiste, Informationen zum Coronavirus.

Anpassung der Rahmenhygieneempfehlung zum Umgang mit Krankheitssymptomen

Zum 1. September 2022 wird die „Rahmenhygieneempfehlung Kindertagesbetreuung und HPT“ zum Umgang mit Krankheitssymptomen aktualisiert und an die aktuellen medizinischen Empfehlungen angepasst.

Nach der Rahmenhygieneempfehlung ist ein Besuch der Kita oder Kindertagespflegestelle bei leichten Symptomen (wie Schnupfen und gelegentlichem Husten, ohne Fieber) daher aktuell ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses oder ärztlichen Attests möglich. Auch bei chronischen Erkrankungen und Allergien ist der Besuch ohne Test möglich.

Erkrankte Kinder mit stärkeren Symptomen sollen die Einrichtung oder Tagespflegestelle dagegen erst wieder besuchen, wenn sie bis auf leichte Restsymptome mindestens 24 Stunden symptomfrei waren. Auch hier ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses oder eines ärztlichen Attests nach der Rahmenhygieneempfehlung nicht erforderlich.

Dasselbe Vorgehen wird für die Beschäftigten und Tagespflegepersonen empfohlen.

Bitte beachten Sie, dass der Freistaat Bayern weiterhin keine verbindlichen Hygienevorgaben mehr macht (vgl. 476. Newsletter). Bei der Rahmenhygieneempfehlung handelt es sich daher um eine reine Empfehlung. Die Einrichtungsträger können sich bei der Erstellung ihrer individuellen Hygienekonzepte freiwillig an der Rahmenhygieneempfehlung orientieren. Sie können aber auch ein eigenes Konzept entwickeln.

Die neue Rahmenhygieneempfehlung ist hier abrufbar.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Start ins neue Kita-Jahr!